WhatsApp: +34 603 24 25 78
Artikel

Was ist Tantra: Einführung in die bewusste Sinnlichkeit

Inhaltsverzeichnis

Weit davon entfernt, Tantra mit gängigen Konnotationen wie Orgasmen, Sex, sexuellen Instinkten, Polyamorie oder Orgien in Verbindung zu bringen, geht dieser faszinierende Begriff über alles hinaus: Tantra ist Liebe. Und was meinen wir damit? Nun, es ist eine alte Tradition und eine Kunst, die zwischen Spiritualität und inniger Verbindung auf einem bereichernden Weg tiefer Bedeutungen entsteht.

Haben wir uns in diesem Zusammenhang jemals gefragt, was Tantra ist und wie es mit tantrischen Massagen verknüpft ist? In diesem Artikel möchten wir die Geheimnisse und Mysterien des Tantra hervorheben und uns mit den Ecken dieser alten Praxis befassen, die so viel Faszination hervorruft. Sehen wir uns weiter unten mehr an.

Was ist Tantra?

Das Wort „Tantra“ kommt von tan, was „ausdehnen“ oder „sich befreien“ bedeutet, und von tra, was „Instrument“ bedeutet. Das heißt, der vollständige Begriff bedeutet „Instrument zur Erweiterung“ und zum Erreichen einer höheren Bewusstseinsebene, um Erleuchtung zu erlangen. Ebenso bedeutet Tantra auf Sanskrit „Weben“ und ist mit der Idee verbunden, dass alles mit einer heiligen göttlichen Energie verbunden ist.

Was ist Tantra: bewusste Sexualität

Tantra ist im Kern ein philosophisches System, das die Verbindung zwischen dem Göttlichen und dem Menschlichen umfasst. Doch was genau ist Tantra? Nun, wir können sagen, dass es sich um einen Weg handelt, der die Erweiterung des Bewusstseins durch die Integration des Spirituellen und des Alltäglichen anstrebt und der wiederum tief in alten indischen Traditionen verwurzelt ist.

Dieser ganzheitliche Ansatz hat die Neugier derjenigen geweckt, die eine tiefere Verbindung zu sich selbst und ihren Partnern suchen, da diese oft mit sexuellen Praktiken verbunden ist. Obwohl Tantra, wie bereits erwähnt, viel mehr ist: Es ist eine esoterische Tradition und eine Lebensphilosophie, die mit Vaishnavismus, Jainismus, Hinduismus und Buddhismus verbunden ist.

Der Beginn des Tantra

Im Tantra gibt es nichts, was nicht göttlich ist, also ist das Universum lebendig. Deshalb können wir sagen, dass diese spirituelle Philosophie den Körper und das Universum bekräftigt und alles in eine weibliche und männliche Energie verwebt.

Die Philosophie des Tantra

So helfen die verwendeten Techniken, das Bewusstsein durch Arbeit mit dem Körper, Bewegung, Verbindung mit anderen und Atmung freizusetzen. All dies kann uns zur Transzendenz in der materiellen Existenz führen, indem wir den Körper als großen Tempel und die sexuelle Energie als göttliche Kraft betrachten. Mit anderen Worten: Im Tantra werden alle gewöhnlichen Aktivitäten so lange zelebriert, bis sie heilig werden: Alltägliche Handlungen werden unter Berücksichtigung aller Sinne – einschließlich des Vergnügens – gelebt.

Was sind die Ziele des Tantra?

Wie wir gesehen haben, hat sich Tantra als Tradition entwickelt, um Befreiung und Bewusstseinserweiterung zu erreichen. Daher ist es eine Praxis, die über intime Begegnungen hinausgeht; Es geht um die Integration sexueller Energie mit dem Ziel, eine höhere Bewusstseinsebene zu erreichen – auf der Geist, Seele und Körper miteinander verbunden sind. Daher versucht Tantra durch Rituale, Meditationen und spezifische Techniken, das menschliche Potenzial zu erschließen, Spiritualität durch Vergnügen zu erfahren.

Andererseits besteht eines der Hauptziele des Tantra darin, neben der Erweckung der inneren göttlichen Energie auch die Relevanz des Spirituellen in jedem Aspekt des Lebens zu erkennen. Es ist interessant, wie sich diese alte Praxis darauf konzentriert, das individuelle Selbst in Verbindung mit einem kosmischen Selbst (wo die Natur nicht-dual ist) zu erkennen.

Was hat es mit Tantramassagen zu tun?

Die Verbindung zwischen Tantra und tantrischen Massagen ist tief und bedeutsam. Massagen gehen über die bloße körperliche und körperliche Entspannung hinaus und erforschen die sexuelle Energie und die spirituelle Verbindung zwischen den teilnehmenden Personen. All dies geschieht durch Achtsamkeit, bewusstes Atmen, Hingabe und Berührung.

Die Reise durch diese Praxis führt uns auf den Weg zur Entspannung durch Massagen, die nicht nur Meditation, sondern auch die Energiezirkulation durch unseren Körper beinhalten. Die Empfindungen, Emotionen und Freuden, die man bei einer Tantramassage verspürt, machen diese Erfahrung wirklich sehr kraftvoll und einzigartig; Sie geht über eine einfache Körpermassage hinaus: Sie ermöglicht die Öffnung von Geist, Herz und Seele.

Was lernen wir nach einer Tantra-Sitzung?

Mit Tantra lernen wir alles, was nicht ist: Es ist keine Magie, es ist keine Zauberei, noch ist es eine sexuelle Praxis der Macht und Kontrolle. In Wirklichkeit wissen wir, dass es sich um eine ganzheitliche Lebensphilosophie und ein heiliges Ritual handelt, die von der Verbindung und Integrität eines Ganzen geleitet werden.

Meditation und Tantra

Zusammenfassend entdecken wir mit Tantra Folgendes:

Tantra ist Liebe und ermöglicht es uns, das Leben als eine göttliche Manifestation zu sehen.

  • Betont Selbstbewusstsein und Spiritualität.
  • Fördert die Harmonie zwischen Geist, Körper und Geist.
  • Es lehrt uns, dass der Körper ein heiliger Tempel ist.
  • Tantra ist keine rein sexuelle Beschäftigung.
  • Es hilft uns, unseren Körper und Geist zu befreien und uns gehen zu lassen.
  • Tantra trägt zur göttlichen Vereinigung von sich selbst und mit anderen bei.

Der Fokus liegt auf anderen erogenen Zonen, die inaktiv bleiben und an Sensibilität verlieren.
Schließlich haben wir bereits gesehen, was Tantra ist, welche Beziehung es zu tantrischen Massagen hat, woraus es besteht und was wir aus dieser alten Lebensphilosophie lernen können. Und obwohl Tantra sexuelle Elemente oder verwandte Praktiken beinhaltet, decken die verwendeten Techniken viel mehr als diesen einzelnen Aspekt ab.

Auf diese Weise können wir sehen, wie Tantra Respekt in den Vordergrund stellt, tiefe Verbindungen fördert und uns zu einer Reise in die Tiefen unserer Sinne und Emotionen einlädt. Mit anderen Worten: Tantra ist ein vollständiges spirituelles System, um das Unmanifestierte zu erreichen – das, was wir uns noch nicht vorstellen können oder das jenseits der physischen Realität liegt.

Worauf warten Sie noch, um die Welt des Tantra zu entdecken? Sind Sie daran interessiert, Massagen auszuprobieren, das Bewusstsein zu schärfen und ein einzigartiges Erlebnis zu erleben? Im Erotic Paradise werden Tantramassagen auf Mallorca und Madrid angeboten. Sie können einen Termin buchen, indem Sie auf den folgenden Link klicken.

Verwandter Beitrag
kisses decoration
Erotic Paradise Kisses
×